Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Ich heiße alle Sportfreunde auf der Website des Sportvereins Weiersbach herzlich Willkommen.

Auf unserer Webseite wollen wir den SV Weiersbach vorstellen und über aktuelle Ereignisse im Verein informieren.

Sollten Sie Anregungen, Kritik oder Fragen haben, so können Sie mir gerne eine E-Mail an die Adresse  svweiersbach@gmail.com schreiben.

 

Viel Spaß auf den Seiten des SV Weiersbach!

Starke Leistung der C-Junioren der JSG Hoppstädten-Weiersbach (TuS TuS Hoppstädten , SV Weiersbach). Bei der Futsal-Meisterschaft des Südwestdeutscher Fußballverband e. V. landete das Team auf Rang fünf.

Einen beachtlichen fünften Platz erspielten sich die C-Junioren der JSG Hoppstädten-Weiersbach bei der Futsal-Südwestmeisterschaft in Eisenberg. Die Mannschaft von Trainer Alexander Wirt und Betreuer Charly Kohn durfte sogar bis zum letzten Spiel auf den Einzug ins Spiel um Platz drei und damit die Chance auf das Erreichen der Regionalmeisterschaft hoffen. Vor den rund 50 mitgereisten Fans präsentierte sich das Team hervorragend und spielte auf hohem Niveau bei diesem Turnier mit!

Wir gratulieren der C-Jugend der JSG HoW zu diesem Erfolg!

Fastnacht beim SV Weierbach

Als Hofnarr kostümiert begrüßte Christian Bier am Samstagabend das Weiersbacher Publikum und bereitete dem kompletten Hofstaat unter der Sitzungspräsidentin Jennifer Morio einen gebührenden Empfang. Sie eröffnete den bunten Abend unter dem beständigen Motto „Vorhang auf und losgelacht – Wir Schweden feiern Fasenacht“ und begrüßte als adelige Hofdame von Werdenstein die zahlreichen Zuschauer.

Musikalisch begann der Abend mit acht jungen Schwedenkids, die in Uniform und moderner Art den stressigen Schulalltag darstellten. Danach folgte bereits der erste Vortrag des Abend, bei dem Ann-Cathrin Werle in gewitzter Art und Weise von ihrem ereignisreichen Leben berichtete. Die Tanzmariechen Lucy und Lina Sesterhenn heizten mit ihrer mitreißenden Musik den Saal auf,  bevor es sportlich weiterging. Die drei Mädels, Sarah Michelle Dreher, Franziska Dreher und Maike Schommer, die sich eigentlich zu einem Sporttraining trafen, fanden viele weitere Alternativthemen in ihrer geselligen Runde und riefen zusammen mit dem unerwarteten Gast Christopher Werle dabei zustimmenden Lachen hervor. Bei dem darauffolgenden Vortrag stand ein Neuling auf der Weiersbacher Bühne. Der Gastredner aus Berglangenbach, Luca Löwe, beteuerte mit schmunzelnden Reimen, dass in verschiedenen Situationen bei ihm alles schief geht, sei es beim Arzt oder zu Hause. Mit dem Pur-Partymix wurde die nächste musikalische Darbietung des Abends präsentiert: Die St. Anna Altenheim Frauen tanzten in ihren Gardenkostümen zu dem bekannten Melodien. Das Highlight des ersten Abschnittes bildete der schon fest integrierte Wortspieler Falko Mayenfels, der nicht nur von in sich Wolle kriegende Pullover berichtete, sondern auch mit vielen berühmtem Fußballernamen verstrickt auftrumpfte.

Nach der Pause ging es märchenhaft weiter. Mit einer neuen Version des Froschkönigs überzeugte der Sketch von einer schlagfertigen Prinzessin, grandios gespielt von Andreas Roth, der lieber den Frosch gegen die Turmmauern werfen ließ als darunter ein Prinz zu vermuten. Durch die im Sketch eingebauten bekannten Schlager wurde das johlende Publikum zum Mitsingen animiert. Zwei Rheinzeitungsorden für besondere Verdienste zur Fastnacht erhielten Andreas Roth und Jens Morio, die nicht nur jahrelang als Akteure auf der Bühne stehen, sondern auch im Hintergrund viele Aufbauarbeiten erledigen. Welche Probleme man beim Einkaufen an der Kasse alles erwarten kann, wurde im Anschluss in einer Wutrede von Yvonne Hans mit einigen nachvollziehbaren Beispielen erläutert. Fetzig ging es mit der Tanzgruppe Dance Sisters weiter, die als Dorfkinder im Dirndl etwas fürs Auge boten. Darauffolgende erzählte Nils Dreher im tief schwarzem Humor und mit sarkastischen Sprüchen von seinem Alltag und ließ dabei kein Augen trocken. Im nächsten Programmpunkte hissten die Schwedengirls eindrucksvoll die Fahne und paddelten musikalisch auf der Bühne mit einem roten Gummiboot als Piraten auf der Suche nach Rum. Der letzte Vortrag des Abends gehörte Carmen Fischer, die mit ihrer Gegenüberstellung von Männern und Frauen in verschiedenen Alltagsmomenten genau den passenden Punkt traf und die Lacher im Saal verteilte. Der letzte Programmpunkt des Abends gehörte dem Männerballett. Als Armor in einer verheißungsvollen Flirtaktion zeigten sie bei mitreißendem Beat dem Publikum, wie die Liebenspfeile verschossen werden. Doch auch wenn die Pfeile nicht immer ihr Ziel fanden, gab es genügend Superhelfen, die musikalisch zu Hilfe eilten und zum Schluss eindrucksvoll das Programm beendeten.

Alle Akteure kamen nach dieser Vorstellung auf die Bühne zum großen Finale und zogen mit Konfettikanonen gefolgt von einer Polonaise durch den Saal und konnten dabei auf eine vollkommen überzeugende und schöne Fastnachtssitzung bestehend aus Vortrag, Tanz und Sketch zurückblicken.

 

Inklusion von Johannes Nikodemus beim SV Weiersbach

Der SV Weiersbach hat im Rahmen der Förderung "Inklusion im Sportverein" durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz Johannes Nikodemus in den Sportverein aufgenommen. Die Aufnahme im Sportverein erfolgte im Juni 2017 und seitdem ist Johannes Nikodemus als sportbegeisterter Mitbürger von Weiersbach nun Mitglied beim SV Weiersbach. Unter der Patenschaft von Patrick Nikodemus half Johannes bereits bei verschiedenen Arbeitseinsätzen auf dem Sportgelände. Für den weiteren Verlauf ist auch eine Inklusion im sportlichen Bereich geplant, bei dem Johannes Nikodemus Anschluss an die Mannschaften der SG Hoppstädten-Weiersbach finden soll.